Wissenwertes für die Region
 
 
 

Ausflugstipps für das Wochenende vom 16. und 17. Februar 2019

Diese Meldung wurde am 18.02.2019 archiviert.
Für aktuellere Meldungen navigieren Sie bitte über die Startseite durch das Portal.

Nix wie raus! Das Motto für dieses Wochenende dürfte nach wochenlangen Regengüssen an den freien Tagen klar sein. Wir haben die schönsten Ausflugsziele für dieses sonnige, fast frühlingshafte Wochenende zusammengestellt.

Grenzwanderung – Borkener Bahn

Zu einer Wanderung über Burloer Bahngleise bis nach Winterswijk lädt am Sonntag der Heimatverein Burlo ein. Der Heimatverein Burlo-Borkenwirthe bietet in Zusammenarbeit mit der Stichting Kotten und dem Heimatverein Oeding für alle Wanderer an, an diesem Tag über die stillgelegten Gleisanlagen von Burlo nach Winterswijk zu wandern. Dazu werden die teilweise zurückgebauten Anlagen begehbar gemacht, so dass der historische Bahnweg zu Fuß erwandert werden kann. Wer gut zu Fuß ist, kann die gleiche Strecke wieder zurück wandern oder sich bequem mit einem Bus zurück zum Ausgangspunkt bringen lassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Alle Infos zu der Wandertour


Eislaufen auf dem Germania Campus in Münster

Es ist die wirklich allerletzte verbliebene Eisbahn im Münsterland: Auf dem Germania Campus ist noch bis zum 3. März Spaß auf Kufen möglich. Neben Spiel und Spaß auf der Eisbahn warten auch wieder klassische Leckereien auf Groß und Klein! Den vermutlich letzten Glühwein der Saison gibt es hier natürlich übrigens auch...

Alle Infos zur Eisbahn


Nordwestlich der historischen Kleinstadt Bevergern, die zu Hörstel gehört, direkt am Dortmund-Ems-Kanal, befindet sich das Naherholungsgebiet Torfmoorsee mit seiner 24 Hektar großen Wasserfläche. Der große See lässt sich gut zu Fuß umrunden und unterwegs gibt es eine Menge zu entdecken. Wer anschließend noch mehr Lust auf Natur und Bewegung hat, der ist mit der Teutoschleife Bevergerner Pättken in unmittelbarer Nähe gut beraten.

Alle Infos zum Torfmoorsee
Alle Infos zum Bevergerner Pättken


Wildfreigehege Nöttler Berg in Saerbeck

Im Wildfreigehege Nöttle Berg in Saerbeck laufen, hüpfen und hoppeln Ziegen, Alpakas, Wildschweine, Bisamratten, Häschen und Meerschweinchen, Esel, Ponies, Büffel, Wölfe, Fasanen, Pfauen, Hühner, Gänse und noch mehr Vögel sowie viele andere Tiere teils frei und teils in großzügig angelegten Waldgehegen herum.

Alle Infos zum Wildfreigehege Nöttler Berg


Haltern am See: Der Naturwildpark Granat

Der Naturwildpark Granat liegt am Übergang vom Ruhrgebiet zum Münsterland, inmitten einer herrlichen Waldlandschaft, die zu erholsamen Spaziergängen einlädt. Dem Wanderer und Naturliebhaber wird hier die Gelegenheit geboten - abseits vom Trubel der Großstadt und vom alltäglichen Trott -, das Wild im großräumigen und naturbelassenen Wildpark zu beobachten und kennen zu lernen.

Alle Infos zum Naturwildpark Granat


Wandertipp: Ein paar Schlösser und ein Kloster

Ostbevern im Westen des Kreises Warendorf ist bei dieser Wandertour unser Ziel. Wir starten in diesem netten Dörfchen, sehen uns das Kloster Vinnenberg an, streifen ein wenig Füchtorf und das Schloss Harkotten und kommen schließlich im niedersächsischen Glandorf an. Zurück geht es dann 20 Minuten lang mit dem Linienbus.

Zum Wandertipp


Teutoschleife "Dörenther Klippen"

Die Teutoschleife "Dörenther Klippen" lädt ein zur Entdeckung der Dörenther Klippen. Über 40 m hoch türmen sich die Felsen aus Sandstein auf und erlauben eine umwerfende Aussicht über das ganze Münsterland. Entstanden sind die Dörenther Klippen vor ca. 140 Millionen Jahren als Sandbänke und Ablagerungen eines urzeitlichen Meeres.

Zum Wandertipp