Wissenwertes für die Region
 
 
 

Freizeit aktiv

Senden: Naturschutzgebiet Venner Moor

Senden - Vor rund 200 Jahren sah die Landschaft des Münsterlandes an vielen Stellen anders aus als heute. Sumpfige, unwegsame Gegenden prägten das Bild und inspirierten Annette von Droste-Hülshoff zu ihrem Gedicht „Der Knabe im Moor“.

 

Raesfeld: Die 1000-jährige Femeiche

Raesfeld - Nicht weit von der Erler Pfarrkirche steht heute ein lebender Zeitgenosse Karls des Großen, die über 1000jährige Femeiche. Im Jahre 1441 wurden unter dieser Eiche die Gebrüder Diepenbrock wegen Schöffenmord verfemt.

 

Die Davert - Waldjuwel im Münsterland

Unter dem Titel “Wald in Gefahr” machte in der Ausgabe 5/96 von “Naturschutz in NRW” erstmalig ein Waldgebiet von sich reden, dass bis dato (fast) niemand kannte: die Davert.

 

Münster: Europareservat Rieselfelder

Münster - Nördlich des Stadtzentrums entstand im Jahr 1901 zwischen Ems und Aa erstmalig ein Gebiet zur Verrieselung und damit zur Reinigung der städtischen Abwässer.

 

Steinfurt: Der Bagno-Park

Steinfurt - Östlich des Steinfurter Schlosses entstand ab dem Jahr 1765 eine liebevoll und kunstvoll gestaltete Parkanlage - das Steinfurter Bagno.